26. March 2019

Digital Signage - Was ist das denn eigentlich genau?
Digital Signage beschreibt ein Netzwerk von elektronischen Displays, die zentral verwaltet werden. Auf den Displays werden individuelle Anzeigetexte geschalten, zum Beispiel Text, Animations- oder Videobotschaften. Zumeist wird der Begriff Digital Signage mit Verkauf, Werbung und Marketing verbunden.

Digital Signage in der Schule
Der Einsatz von Digital Signage wird neben seinem Einsatz als digitales Werbesystem immer mehr als arbeits erleichterndes Informationssystem verwendet und geschätzt.
Das statische Schwarze Brett, an welchen täglich Papierseiten gehängt werden, wird nach und nach durch einen digitalen Monitor ersetzt. Die Möglichkeiten und Vorteile der Digital Signage sind für die Schule, Schüler und Lehrer vielfältig:
Durch das Bespielen der Monitore, wird die allgemeine Kommunikation in Schulen vereinfacht und individualisiert. Die Schule kann sich durch Digital Signage besser organisieren indem das Sekretariat ganz einfach Inhalte jeglicher Art erstellen und auf eine unbegrenzte Anzahl von Monitoren im Schulgebäude verteilen können- zum Beispiel den aktuellen Vertretungs- oder Speiseplan, die Aufführung der Theatergruppe oder die Sieger beim Schulsportfest. So werden Papier- und Druckerkosten erheblich reduziert, und eine unmittelbare Interaktion mit Schülern, Eltern und Lehrern ermöglicht.

Schnelle und übersichtliche Organisation
Dass aktuelle Meldungen zeitnah die Schüler und Lehrer erreichen, ist vor allem in Schulen von großer Bedeutung. Besonders in Schulen kommen häufig Änderungen vor, zum Beispiel im Stundenplan, Planungsänderungen des nächsten Schulfests oder der Treffpunkt des nächsten Schulausflugs.
Anstatt stets auf das unübersichtliche schwarze Brett zu schauen, oder im Lehrerzimmer nachzufragen, kann die jeweilige Information auf einem einfacheren Weg, die Digital Signage, zu den Personen gelangen. Über die Verwendung der digitalen Monitore, können sämtliche Meldungen unmittelbar und in Echtzeit übertragen werden. Schüler und Lehrer bekommen gezielt nur die Mitteilungen angezeigt, welche relevant sind.

Automatische Inhalte und Vernetzung aller Monitore
Welcher Inhalt auf welchem Monitor abgespielt werden soll, kann individuell eingestellt werden. Ein gezielter Einsatz der Bildschirme ist somit möglich. Die Cafeteria eignet sich zum Beispiel hervorragend für eine Präsentation des aktuellen Menüs. Das Foyer der Schule ist hingegen der optimale Schauplatz für die Anzeige des Vertretungsplan und anderer wichtiger Mitteilungen, denn dort sind alle Informationen unmittelbar für jeden Betroffenen sichtbar.
Durch die effektive Vernetzung der Monitore ist eine planbare, durchgängige Kommunikation mit Schülern, Eltern und Lehrern möglich. Im Gegensatz zum herkömmlichen “schwarzen” Brett, sind die bespielten Monitore für alle Personen der Schule zu jeder Zeit sehr gut ersichtlich und übersichtlich.
Die automatische Präsentation erleichtert viele Organisationsschritte indem die Übertragung digital gesteuert wird. Es werden nicht mehr wie zuvor Änderungen auf Papier gedruckt und per Hand ins Foyer angepinnt. Bei schulischen Änderungen kann flexibel und zu jeder Zeit auf allen Bildschirmen ein individueller Inhalt wiedergegeben werden. Um diesen auf den Monitoren zu projizieren werden bespielbare Folien erstellt. Dafür werden weder technisches Verständnis noch Expertenwissen vorausgesetzt. Die Folien können mit einer Vorlage spielend leicht erstellt, und einem Monitor im Schulgebäude zugewiesen werden. Bei Bedarf können einem Monitor auch mehrere Folien übertragen werden, welche dann in einem vorher definierten Minutenabstand wechseln.

Ressourcen- und Zeitsparend
Informationen über den Stundenplan oder anstehende Veranstaltungen zu drucken und anschließend an das schwarze Brett in der Aula zu hängen ist nicht nur zeit- sondern auch kostenaufwendig.
Mittels Digital Signage können unzählige Mengen an Papier und Zeit gespart werden. Wichtige, kurzfristige Meldungen können schnell sowie gezielt über die Monitore auf den Schulfluren, im Lehrerzimmer oder in Klassenzimmern präsentiert werden.
Die Organisation der Schule wird durch die zentrale Inhaltserstellung- sowie Verwaltung und der anschließenden automatischen Übertragung auf die Bildschirme, erheblich erleichtert und vereinfacht. Nicht nur für die Verwaltung, sondern auch für Lehrer, Schüler und Eltern - welche über aktuelle Neuigkeiten besser informiert werden und nicht ewig auf dem schwarzen Brett nach Informationen suchen müssen.

Integration in den Schulalltag
Digitale Medien und deren Nutzung gewinnt an immer größerer Bedeutung in Bildungseinrichtungen.
Gemäß des Signchannels bevorzugen es 97% aller Schüler und Studenten Informationen über digitale Kanäle, anstatt nicht-digitaler Quellen zu empfangen.       
Die Studie zeigt auf, wie sehr wir diesen digitalen Wandel annehmen, und digitale Lösungen als Bestandteil des Schulalltags integrieren sollten. Die Schulen müssen dringend modernisiert werden um eine Weiterentwicklung zu ermöglichen.
Ein Anfang könnte die Digital Signage sein, indem das schwarze Brett durch moderne individuell bespielbare Monitore ersetzt wird.

Eine gute Möglichkeit bietet die Skolar Display App: Mit unserer App können Sie jeden Bildschirm im Schulgebäude ohne großen technischen Aufwand mit schulrelevanten Inhalten bespielen. So können schon bald in Ihrer Schule der Vertretungsplan, des Menü in der Cafeteria oder Informationen zum nächsten Schulfest digital angezeigt werden und jedem Teilnehmer die Organisation erleichtern.
Wir wollen den Schulen helfen effektiv zu kommunizieren und sich schnell an Veränderungen anzupassen. Mit unserer Display App kreieren wir ein modernes und zeitgemäßes Imagine für Ihre Schule, das eine Beteiligung an der Digitalisierung und Professionalität ausstrahlt.


Geschaffen für alle Beteiligten.

Die Skolar Schulcloud bringt Lehrkräfte, Eltern und Schüler näher zusammen. Sie schafft neue Kanäle für den direkten, unkomplizierten Austausch zwischen Menschen, Gruppen und Gremien. Zudem vereinfacht die Lösung zahlreiche Arbeits- und Verwaltungsprozesse.