Wahre Erfolgsgeschichten.

Seit wir Skolar an unserer Schule nutzen, reserviere Ich Beamer und andere Lehrmaterialien für den anstehenden Unterricht ganz bequem von Zuhause aus. Kollegen sehen die Reservierungen anderer, sodass Überschneidungen ausbleiben.

Schloss Realschule Gaildorf

Bastian Gläßer, Lehrer

Geschaffen für alle Beteiligten.

Die Skolar Schulcloud bringt Lehrkräfte, Eltern und Schüler näher zusammen. Sie schafft neue Kanäle für den direkten, unkomplizierten Austausch zwischen Menschen, Gruppen und Gremien. Zudem vereinfacht die Lösung zahlreiche Arbeits- und Verwaltungsprozesse.

Alle Vorteile im Überblick.

Zeitsparend.
Entlasten Sie Ihre Verwaltung und rationalisieren Sie organisatorische Angelegenheiten.
Ganzheitlich.
Nutzen Sie eine einzige Anwendung für alle administrativen Aspekte des Schulalltages.
Vielseitig.
Unsere Schulcloud hält zahlreiche Module und Funktionen für Sie bereit.
Benutzerfreundlich.
Wir legen viel Wert auf eine intuitive, logische und ansehnliche Bedienoberfläche.
Nachhaltig.
Sparen Sie viele Hunderte Seiten an Papier, Jahr für Jahr.

Einfache Einführung.

In drei einfachen Schritten zum modernen Schulalltag.

Paket wählen

Entscheiden Sie zwischen Einzelmodulen oder der Komplettversion. Wir bieten Ihnen genau die Lösung, die Sie benötigen.

Einführung der Software

Integrieren Sie die vielzähligen Module von Skolar nach und nach. Niemand braucht Schnellschüsse und zu viel auf einmal.

Sparen und Profitieren

Durch die Digitalisierung der Verwaltungsprozesse sparen Sie nicht nur eine Menge Zeit und Nerven, sondern auch Papier.

Häufige Fragen

Was kostet Skolar?

Skolar ist für Schüler, Eltern und Lehrer selbstverständlich kostenfrei. Lediglich die Schule zahlt für die Schulplattform. Was Skolar für eine Schule kostet, können Sie unserer Preisübersicht entnehmen. Im Rahmen des Förderprogramms „DigitalPakt“ können die Kosten für Skolar auch von Bund bzw. Ländern übernommen werden.

Gibt es Schnittstellen zu meinem Stundenplaner, meiner Stammdatenverwaltung und anderen Lösungen?

Skolar lässt sich gut in bestehende Systeme integrieren. Wir bieten Schnittstellen zu Untis, DAVINCI, Indiware und vielen weiteren Anbietern. Ihre Stammdaten können aus dem bisherigen Verwaltungsprogramm bzw. der Ländersoftware importiert werden. Falls Skolar keine Schnittstelle zu Ihrer derzeitigen Lösung bietet, können wir auf Anfrage gerne eine Schnittstelle für Ihre Anwendung einrichten.

Was machen Lehrer, Eltern oder Schüler ohne Smartphone?

Unsere Plattform kann auf jedem internetfähigen Gerät betrieben werden. Im seltenen Fall, dass ein Nutzer weder Zugriff auf Smartphone, Tablet oder einen PC hat, können die PCs innerhalb der Schule genutzt werden, um Skolar zu nutzen.

Was passiert, wenn das Internet ausfällt?

In dem seltenen Fall, dass das Internet über einen größeren Zeitraum ausfällt, kann die Schule auf die üblichen, analogen Methoden zurückgreifen und Informationen drucken und gegebenenfalls aushängen.

Ist das Programm besonders geschützt da es sensible Personendaten betrifft?

Skolar ist zu 100 % DSGVO konform und steht damit für absolute Sicherheit der sensiblen, personenbezogenen Daten. Bitte lesen Sie für weitere Informationen unsere Datenschutzerklärung.

Wie ist Skolar entstanden?

Jede Schule in Deutschland arbeitet mit mehreren verschiedenen Softwares für einzelne Aspekte der Schulorganisation. Das ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch kräftezehrend. Skolar ist aus der Idee heraus entstanden, den Schulalltag an Schulen zu verbessern, indem ihnen eine Gesamtlösung geboten wird und gleichzeitig alle Beteiligten der Schule davon profitieren.

Seit wann gibt es Skolar?

Skolar wird seit 2016 zusammen mit Pilotschulen und Lehrern entwickelt. So stellen wir sicher, dass unsere Plattform den Bedürfnissen der Nutzer entspricht. Unsere Lösung wurde im Februar 2019 auf der Bildungsmesse Didacta offiziell in den Markt eingeführt.